0
SchülerInnen
0
Projektpate
0
Vertrauenspersonen
0
km
Entfernung

Was wir vorhaben:

Das Land am Horn von Afrika hat über 100 Millionen Einwohner und hat eine eindrucksvolle Geschichte. So blieb Äthiopien beispielsweise das einzig nicht kolonialisierte Land Afrikas. Darauf sind die Äthiopier sehr stolz. Das Land gilt aber trotz seiner wachsenden Wirtschaft noch als eines der am wenigsten entwickelten Länder weltweit. Strukturelle Probleme wie eine schwache Infrastruktur und lange Dürreperioden führen immer wieder zu großen Herausforderungen. Zudem hat sich die englische Sprache hier nie verbreitet. Gerade Kinder und junge Menschen müssen in dem von Landwirtschaft geprägten Staat auf den Feldern mitarbeiten. Ihnen bleibt die Bildung verwehrt, weil den Eltern das Geld fehlt und diese jede Hilfe brauchen. Hier gibt es viel zu tun. Unsere Vertrauensperson vor Ort, Nico, hat ebenfalls die Philosophie, dass so eine Entwicklung nur in kleinen Schritten funktionieren kann und so beschlossen wir gemeinsam ein Projekt in Sodo, am Wohnort von Nico in Äthiopien, zu starten. Nico organisiert in Äthiopien daher verschiedene Angebote für Kinder. Er unterrichtet sie privat in Englisch, malt mit Ihnen und veranstaltet ein kleines Sportprogramm. Dabei unterstützen wir ihn u.a. mit Malsachen.
Hier eine Übersicht über die Inhalte des Projekts:

  1. Patenschaften für Mädchen: Ende des Jahres 2018 konnte Nico in Äthiopien bereits die Patenschaften und damit die finanzielle Unterstützung der Ausbildung 2-er Mädchen, Adise und Elsa, umsetzen. Inzwischen können wir auch die Ausbildung von Suni und Imacu, durch die Übernahme weiterer Patenschaften, fördern.
  2. Sportunterricht für die Kinder ermöglichen.
  3. Malstunde für die Kinder ermöglichen - Rund um die Mitgliederversammlung unseres Vereins im November 2018 konnten wir zahlreiche Stifte und Malutensilien sammeln und diese auf den Transport nach Äthiopien 
vorbereiten. Gemeinsam mit unseren Freunden von Sahay Solar konnten wir die Stifte im Februar 2019 ans Ziel bringen. Nähere Infos findet ihr im Blog auf unserer Webseite.

  4. Englisch-Lehrer ausbilden (Dauer: 6 Monate).

Wie kam es zu diesem Projekt?

Unsere Freunde Sebastian & Max, die mit ihrem Verein in Äthiopien im Bereich Solarenergie tätig sind, trafen dort auf Nico, der viel Zeit bei seiner Familie in Äthiopien verbringt aber seine Wurzeln in Europa hat und dort ebenfalls einige Monate des Jahres verbringt. Um über gemeinsame Möglichkeiten für ein Projekt zu sprechen, besuchten wir Nico Anfang Oktober 2018 in seinem kleinen Häuschen in Frankreich.
Schnell war klar, dass wir mehr von Äthiopien erfahren wollen und Äthiopien ein Ort sein kann, in dem sich World’s Education for kids e.V. engagieren kann.Ab November 2018 war Nico vor Ort in Sodo. Ein verlässlicher Partner vor Ort hatte sich bereits in Indien und Tansania als sehr hilfreich herausgestellt. Gemeinsam konnten wir bereits einige der geplanten Aktivitäten umsetzen.

Christian

Projektpate
in Deutschland

Nico

Projektverantwortlicher
vor Ort in Sodo
Scroll to Top